Ich warte, Herr, in deinem Haus
Gesangbuch der Evangelisch-methodistischen Kirche, Nr. 433
Benedikt Baum, Gesang und Gitarre
Florian Baum, Metallophon
Gedanken zum Text
Charles Wesley schrieb im April 1740 ein 23-strophiges Gedicht.
Sein Bruder John Wesley wählte die Strophen 13-20 aus, welche auch die Grundlage des Liedes bilden.
 
Strophe 1 betont die Wichtigkeit, Gott in seinem Wort und im Abendmahl zu suchen. Die beiden ersten Zeilen beziehen sich auf Psalm 48, 10:
"Im Innern deines Tempels, Gott, erinnern wir uns an deine Güte".
 
In Strophe zwei bezieht sich der Dichter auf weitere Psalmtexte.
Zeile 2 gründet im Psalm143, 10: "Hilf mir, nach deinem Willen zu leben".
Zeile 4 nimmt Bezug auf Psalm 46, 11: "Be still---and know that I am God". "Seid stille und erkennet, dass ich Gott bin!"
Ich warte, Herr, in deinem Haus

Der Liedtext ist urheberrechtlich geschützt und kann nicht dargestellt werden.


 
Gott in Wort und Sakrament zu erfahren setzt eine angemessene Haltung des Menschen in aktivem "Stillesein" voraus.
 
In Strophe drei steht der Kreuzestod Jesu im Mittelpunkt.
Die Erfahrung des persönlichen Heils in Christus öffnet den Mund zum Gotteslob. Die Lehre vom Heil verbunden mit dem Gotteslob kennzeichnet viele Texte Charles Wesleys.
 
Ganzheitlicher Glaube und die Verwandlung in Christi Bild wird in der Strophe vier entfaltet und schafft neuen Lebensmut.
 
Hartmut Handt übersetzte den englischen Text ins Deutsche und behielt das ursprüngliche Metrum bei.

Ornament
Gedanken zur Melodie
Große Ruhe strahlt diese chinesische Melodie aus, insbesondere, wenn nur eine sparsame und zarte Begleitung zu hören ist.
Die Melodie besteht nur aus fünf verschiedenen Tönen und acht Takten, jeder Melodiebogen wird durch eine halbe oder ganze Note abgeschlossen.
Kleine Intervallschritte unterstützen den meditativen Charakter. Das größte Intervall ist die im ersten Takt auftretende Quinte.
 
Der chinesische und methodistische Kirchenmusiker Lim Swee Hong aus Singapur komponierte diese schöne, pentatonische (fünf unterschiedliche Töne) Weise.
 
Die Melodie in Verbindung mit dem Charles-Wesley-Text ist für die Evangelisch-methodistischen Gemeinden zum ersten Mal im Gesangbuch erschienen.
Ornament
Ich warte, Herr, in deinem Haus

Die Melodie ist urheberrechtlich geschützt und kann nicht dargestellt werden.